Jede Frau hat mindestens einmal in ihrem Leben eine Diät gemacht und weiß, wie schwer es ist, das ein oder andere störende Pfund wieder loszuwerden. Besonders in der bevorstehenden Weihnachtszeit verlocken Spekulatius, Lebkuchen und Plätzchen zum Naschen.

Bevor man sich versieht, passt man in das schöne neue Shirt von letzter Woche nicht mehr rein. Um im Winter einigermaßen die Figur zu halten oder auch nach der kalten Jahreszeit wieder ein bisschen abzuspecken, gibt es ein paar praktische Tipps, die beim Abnehmen helfen.

In acht Schritten Gewicht reduzieren

Bevor man überhaupt loslegt, sollte man sich ein kleines Notizbuch besorgen, indem man jede Mahlzeit festhält, die man im Laufe des Tages zu sich genommen hat.

  • Schritt 1: Natürlich besagt die erste Regel, auf fetthaltige Mahlzeiten öfter mal zu verzichten und stattdessen kalorienärmere Produkte zu essen. Ein Joghurt mit nur einem Prozent Fettanteil macht genauso satt wie einer mit einem höheren Anteil.
  • Schritt 2: Auch beim Trinken tappt man gerne in die klassische Kalorienfalle, weshalb man am besten nur Wasser trinken sollte und davon so viel wie möglich. Dadurch wird der Hunger unterdrückt und die Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt.
  • Schritt 3: Am Abend sollte man nicht mehr so viel essen oder zumindest nicht mehr nach 18 Uhr. Dadurch fühlt man sich weniger aufgedunsen und kann am nächsten Morgen dafür ausgiebig frühstücken.
  • Schritt 4: Wenn man plötzlich Heißhunger auf Schokolade bekommt, darf man ruhig ein bisschen was naschen. Wenn man sich zwischendurch etwas Süßes gönnt, bekommt man keine sogenannte Fressattacke und stopft so viel unnützes Zeug wie möglich in sich rein.
  • Schritt 5: Auch wenn man auf fetthaltige Lebensmittel verzichtet, sollte man sich ausgewogen ernähren. Sprich Obst, Gemüse, Milchprodukte und Fleisch dürfen gleichermaßen im Speiseplan vorkommen.
  • Schritt 6: Das beste Mittel gegen Polster ist und bleibt Sport. Wer zwei- oder dreimal die Woche einer sportlichen Aktivität nachgeht, ist zum einen weniger hungrig und verbrennt zum anderen mehr Kalorien.
  • Schritt 7: Um gar nicht erst in die Situation zu kommen, den Sport auf einen anderen Tag zu schieben, sollte man sich die Termine immer im Kalender eintragen und im Notizbuch festhalten. Dadurch hält man sich seine Taten immer vor Augen und kann mit Stolz die Fortschritte beobachten.
  • Schritt 8: Darf man Experten Glauben schenken, sollte man in drei Wochen nicht mehr als 1,5 Kilo abnehmen. Je schneller die Pfunde purzeln, desto schneller kommen sie auch wieder zurück.
    • Share/Bookmark

    Auch interessant:

    1. Tipps zum Schlafen – Einschlaftipps
    2. Hilfe, Tipps und Tricks für Heim und Hobby
    3. Tipps und Tricks zum Stromsparen
    4. Tipps und Tricks zum barrierefreien Umbau
    5. Tipps für Billigflüge